Die Aufgaben des Fliesenlegers kurz erklärt

Der Fliesenleger bringt Individualität und den notwendigen Charme in den Innenraum. Durch das Verlegen von Platten und Mosaik wird nicht nur für eine saubere, hygienische Umgebung gesorgt, auch stiltechnisch lässt sich hier einiges machen. Hauptsächlich arbeiten Fliesenleger in BädernKüchen, und größeren Bauprojekten wie Schwimmbädern. Sie werden aber auch oft zur Verkleidung von Aussenfassaden zu Hilfe geholt. In den letzten Jahren ist eine Fußbodenheizung immer begehrter geworden. Das Vorbereiten des Untergrundes gehört auch zum Aufgabenspektrum des Plattenlegers. 

Auf craftoo findest du professionelle Fliesenleger, Plattenleger und Mosaikleger, die dir deine Traumküche oder dein Traumbad verzieren. Gib einfach deinen Standort an und lasse dir alle Handwerker in deiner Stadt anzeigen!

plattenleger-arbeit

So arbeitet ein Plattenleger

Bevor sich der Fliesenleger auf die Arbeit stürzt, wird erstmal ein Verlegeplan ausgearbeitet. Und davor, solltest du dir erstmal über die Materialien Gedanken machen, die verwendet werden sollen. Ein guter Fliesenleger kennt sich damit bestens aus, und kann dich umfangreich beraten. Je nach Einsatzzweck und Designwünschen eignen sich gewisse Fliesenmaterialien besser als andere. Es gibt auch Situationen, wo es notwendig ist chemisch resistente Beläge zu verwenden. 

Das richtige Material wählen

Bei der Wahl des Materials steht dir eine Vielzahl an Möglichkeit zur Verfügung. Besonders schöne Verzierungen für die Wand kann dir der Fliesenleger mit Feinsteinplatten und Steingutfliesen ermöglichen. Feinsteinzeug ist besonders robust und eignet sich sowohl für den Innen- als auch Außenbereich. Mosaik und Naturstein sind besonders beliebt in Bädern. Wenn du hier einen guten Mosaikleger beauftragst, kann dieser dir ein echtes Meisterwerk zaubern!

mosaikleger

Verlegeplan und Fliesen zuschneiden

Ist das passende Fliesenmaterial ausgewählt, kann der Fliesenleger einen Verlegeplan ausarbeiten. Hierbei ist Gründlichkeit und höchste Präzision gefordert. Sind die Fugen schlussendlich unterschiedlich groß, muss entweder nachgearbeitet werden oder man muss mit den unschönen Details leben. Die Platten werden anschließend passend zugeschnitten. Bei der Präzision der Arbeit zeigt sich meist das wahre Können des Plattenlegers.

Den Untergrund vorbereiten

Bevor die Fliesen verlegt werden können, muss der Untergrund noch entsprechend vorbereitet werden. Hierbei ist zu berücksichtigen, ob eine Fußbodenheizung installiert werden soll, und ob ggf. Brandschutz- und Schallschutzvorkehrungen getroffen werden müssen. Fliesen eignen sich grundsätzlich sehr gut als “Auflage” für eine Fußbodenheizung, da sie sehr gute Wärmeleiteigenschaften besitzen, und im Sommer auch runtergekühlt werden können. Besonders Hitzebeständig sind Fliesen aus Keramik und Feinsteinzeug. Was sich hier am besten eignet, wird dir der Fliesenleger aber vorab in der Beratung mitteilen. Der Estrich inklsuvie Dämmmaterialien kann dann vorbereitet werden.

fliesenleger-fußbodenheizung

Die Fliesen verlegen

Ist der Untergrund bereit, kann der Fliesenleger den Kleber auftragen.Jetzt geht es zur Kernaufgabe des Plattenlegers: Das Verlegen der Fliesen. Die zwei meistgenutzten Techniken sind die Parallelverlegung und die Diagonalverlegung. Die Parallelverlegung ist relativ einfach durchzuführen und lässt etwas Spielraum für Fehler. Dabei arbeitet sich der Fliesenprofi von innen nach Außen vor. Eventuelle Nacharbeiten an den Fliesen fallen am Rande des Raumes nicht so stark ins Auge. Die Diagonalverlegung ist wesentlich anspruchsvoller, gibt aber die Möglichkeit weitere optische Akzente zu setzen. Für einen craftoo Fliesenexperten kein Problem. Ist die Arbeit getan, kann man sich viele Jahre an dem Anblick erfreuen. 

fliesen-verlegen
plattenleger-fliesenlegen

Was kostet mich das Verlegen?

Die Kosten für das Fliesenverlegen hängen natürlich vorrangig vom verwendeten Material und der Fläche ab. In der Regel wird vom Handwerker hier pro Quadratmeter abgerechnet. Werden die Fliesen einfach geklebt, keine besonderen Materialien verwendet, und fallen auch aufwendige Anpassungsarbeiten weg, dann kann man bereits mit rund 30€ pro Quadratmeter auskommen. Nach oben hin sind die Preise bekanntlich offen, jedoch bewegt man sich meist in einem Rahmen zwischen 30 bis 80 € für das reine Fliesenverlegen. 

Dazu kommen dann noch zusätzliche Arbeiten, wie Kantenleisten oder Acrylfugen. Für die Aufwertung der Fugen wird 1 bis 2 Euro pro Quadratmeter fällig, bei den Leisten werden ungefähr 5€ pro qm berechnet. Wir gehen hier natürlich von der Situation aus, dass alle vorherigen Fliesen bereits entfernt wurden. Nach Möglichkeit sollte man diesen Arbeitsschritt selbst übernehmen, um zusätzliche Kosten zu sparen. 

Um mal einen groben Richtwert zu nennen:

  • 20qm Küchenboden
  • Fliesen verlegen
  • Silikonfugen
  • Kanten anlegen
  • Material, Spachteln, Grundieren etc.
  • Gesamtkosten 900€ bis 1400€
Du bist Fliesenleger?
Melde dich jetzt auf craftoo an & erhalte kostenlos Aufträge!

Mehr Infos zum Handwerk

Auf craftoo dreht sich alles um Handwerker und den Bau. Wir sorgen dafür, dass dir die Suche nach einem professionellen Handwerker so einfach wie möglich gestaltet wird. Wir berichten regelmäßig über aktuelle Themen der Handwerksbranche. Wenn du immer up-to-date sein willst folge uns auf den sozialen Medien und schau in unserem Blog vorbei!

Author: craftoo

Experte in der Leadgenerierung für Handwerksbetriebe und Baumaschinenvermietungen. Unsere Vision: Einfache und zeitgemäße Vergleichsportale, mit Mehrwert für Anbieter & Nutzer!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.