Gerade beim eigenen Hausbau ist es wichtig, so wenig Fehler wie möglich zu machen. Das Budget sollte eingehalten werden. Da orientieren sich Häuselbauer gerne an anderen Baustellen. Wer sich diese genau ansieht, wundert sich über das Chaos und trotzdem funktioniert das Projekt. Denn die Unternehmen stimmen sich sehr wohl ab, aber das bleibt für den Laien auf den ersten Blick verborgen.

Zuerst muss die Erde für den Hausbau mit Erdbaugeräte vorbereitet werden. Die Herausforderung an Baustellen ist, dass die Erde immer andere Überraschungen bereithält. Deswegen gibt es für diesen Bereich den

  • Mobilbagger
  • Kompaktbagger
  • Minibagger
  • Baggerlader
  • Kompaktlader
  • Radlader

Transportgeräte, wie zum Beispiel ein Tieflader oder Baustellenkipper sorgen für Ordnung auf der Baustelle. Sie sind für den Abtransport von Schutt zuständig.

Ohne Beton funktioniert das Projekt “Hausbau” nicht. Deswegen sind Betonmaschinen bei jeder Baustelle zu finden. Fahrmischer transportieren frischen Beton unter ständigem Rotieren zur Baustelle. Der Trommelmischer fertigt den Beton vor Ort an.

Diese Baumaschinen sind für den Hausbau unverzichtbar

Der Mobilbagger wiegt bis zu 30 Tonnen und ist für den Aushub von Erdreich zuständig. Dies kann für den Ausbau des Kellers oder eines Pools sehr wichtig sein. Für den Hausbau ist der Mobilbagger sehr wichtig, da dieser auf öffentlichen Straßen zugelassen ist. Dadurch wird Geld gespart, da kein Transport der Baumaschine notwendig ist.

Bauabfall und Schutt sollte möglichst effizient von der Baustelle abtransportiert werden. Für kurze Strecken eignet sich hervorragend der Radlader. Dieser verfügt über eine breite Schaufel, die es ermöglicht, das Material über kurze Strecken zu transportieren.

Für den weiteren Abtransport ist der Baustellenkipper zu verwenden. Hier handelt es sich um einen LKW mit einer kippbaren und offenen Ladefläche. Diese wird mit Bauschutt befüllt und lädt dies problemlos an der Entsorgungsstelle ab.

Ohne Beton funktioniert kein Bauprojekt. Selbst bei einem kleinen Pool ist eine Betonplatte vorgesehen. Beim Kellerbau genauso. Dieser Beton wird mit entweder mit einem Fahrmischer unter ständigem Mischen an die Baustelle geliefert oder bei größeren Projekten mit dem Trommelmischer vor Ort gefertigt.

minibagger im einsatz

Baumaschinen kaufen oder mieten? Das ist die Frage!

Die Art der weiteren Bauvorhaben ist abhängig von der Entscheidung. Lohnt es sich eine Baumaschine zu kaufen? Sobald ein Grundstück vorhanden ist, sollte sich der Kauf von einem Minibagger überlegt werden. Dieser ist häufig für den Eigengebrauch sehr sinnvoll und die Nachbarschaft freut sich über dieses Hilfsmittel. Personen, die gerne ihren Garten gestalten, werden diese Anschaffung ins Auge fassen.

Die Einsatzbereiche des Minibaggers sind:

  • Begradigung von Flächen
  • Aushubarbeiten im Zusammenhang mit der Einrichtung von Pools und Teichanlagen
  • Abtransport von kleineren Erdhaufen nach der Gartenarbeit
  • Aufschütten von Hügeln

Diese Einsatzmöglichkeiten sind doch für Haus- und Gartenbesitzer wichtig. Deswegen lohnt sich die Anschaffung eines Minibaggers. Die Anschaffungskosten von ungefähr 5.000 Euro bis 20.000 Euro sind für so eine große Hilfe überschaubar. Der Vorteil ist, dass das Gerät immer verfügbar ist und auf Dauer gesehen günstiger kommt, als diese Geräte bei Bedarf anzumieten. Die Mietkosten über ein Wochenende sind höher als an Werktagen.

Kosten sparen und den eigenen Minibagger selbst warten und reparieren

Die Anschaffung eines eigenen Minibaggers sorgt für Freude bei Gartenbesitzer. Wichtig ist für die Verlängerung der Lebensdauer eine regelmäßige Wartung. Hierfür sind eigene Wartungssets verfügbar. Je nach Umfang des Sets sind typische Verschleißteile erhältlich:

  • Dichtungen
  • Hydraulikölfilter
  • Kraftstofffilter
  • Luftfilter
  • Motorölfilter
  • O-Ring

Eine gepflegte Baumaschine steht dem Hausbesitzer länger zur Verfügung. Mit regelmäßigen Wartungen, die selbst durchgeführt werden können, lassen sich umfangreiche Reparaturen vermeiden und Kosten sparen. Baumaschinen Ersatzteile können auch ganz einfach online erworben werden, beispielsweise bei „Klickparts“.

Fazit: Die Gestaltung der eigenen Grünfläche ist ein Hobby, das sich positiv auf die psychische und physische Gesundheit auswirkt. Mit den eigenen Baugeräten sind die Ideen unabhängig von anderen Personen zu jeder Zeit schnell und unkompliziert durchführbar.